Herbst-Outfit: Cord & Aubergine

Die Tage sind in grauen Nebel gehüllt und wer es noch nicht getan hat, rennt in die Apotheke, um Vitamin D3 Tropfen zu kaufen. Während man im Sommer um 16 Uhr noch um die Häuser gezogen ist, kann man sich jetzt ganz einfach hinlegen und schlafen. Denn ganz ehrlich, was hat das Leben noch für einen Sinn?

Depri-Stimmung?

Oh ja, der Herbst ist gerade echt schwer. Egal wen ich nach seiner Laune frage, alle antworten plötzlich: Geht so. Vor ein paar Monaten klang das noch ganz anders. Trotz allem heißt es jetzt durchbeißen und optimistisch bleiben, Obst essen und Punsch trinken. Dann wird alles wieder gut und die Vorweihnachtszeit kann kommen!

Die beste Jahreszeit

Betrachten wir nur die Mode, ist der Herbst die beste Jahreszeit. Strumpfhosen, Leggings, Socken in allen Mustern und Farben. Cardigans, Ponchos, Sweater in mittellang, knielang oder ganz kurz. Kombinationen über Kombinationen und das in den Farben senfgelb, aubergine, schwarz, grau und kupfer. Modisch gesehen ist der Herbst viel besser als der Sommer. Da reicht ein Kleid mit farblich passenden Birkenstock Schlapfen einfach aus. Wirklich herausfordernd und schön ist der Herbst! In welcher Jahreszeit könnte man sonst Cord tragen?

Close-up

Frau sitzt auf Holzstämmen

Frau versteckt sich hinter Laub

Kleid: Jan‘ n June | Rolli: ArmedAngels | Schuhe: Think! | Mantel: Marlies Mithöfer (Second Hand)


Fotos: Katharina Wenty




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.